NEU: Miscanthus in Ballen gepresst
Miscanthus eignet sich ausgezeichnet als Einstreu. Durch die Abfüllung in Ballen wird kein überdachter Lagerraum benötigt, die Lagerung im Freien ist möglich. Die Ballen sind leicht zu Handhaben, die Entnahme aus dem Ballen ist bedarfsgerecht möglich.

Verkaufspreis:
Miscanthus in Ballen 40 x 40 x 80 cm (rund 28,5 kg) ab Lager mit Rapsöl zur Staubbindung
Preis je Ballen: € 6,50 netto zuzüglich 13 % MwSt. ab Lager Gaspoltshofen

 

Es erfolgt KEIN Pflanzenschutz und keine Düngung. Das unbehandelte Miscanthus wird von den Pferden nicht gefressen. Miscanthusmist ist ein sehr guter Dünger und es fallen keine Entsorgungskosten an.

 

 

Beschreibung des Produkts
„Miscanthus sinensis giganteus“ – auch Chinaschilf und Elefantengras genannt – ist das Ausgangsmaterial, aus dem unser Pferdeeinstreu hergestellt wird. Nach ausreichender Reife werden die „strohigen“, bis zu 4 m hohen Halme im Frühjahr in ca. 2 cm lange Stücke gehäckselt. Auf Wunsch wird Pflanzenöl zur Staubbindung beigemengt.

Herkunft:
Angebaut wird Miscanthus von den Mitgliedern des Vereins ProMiscanthus im Hausruckviertel. Wir liefern somit ein Qualitätsprodukt aus der Region.

"Seitdem wir Miscanthus als Einstreu verwenden, sind die Landwirte in der Umgebung wieder bereit, den Pferdemist als Dünger abzunehmen. Wir ersparen uns dadurch die Entsorgungskosten."
— Manfred Parzer Obmann Reitclub